Herzlich Willkommen auf Kurklinikcheck.de
| Impressum | Kontakt | FAQ | AGB | Partner werden |
   
Mütterkur auf Juist - Klinik
Diese Bewertung wurde erstellt von:
Britta aus Berlin/Deutschland am 29.01.2020
Klinikname:
Klinik Die Insel
Kurort:
Juist
Bundesland:
Region:
Nordsee
Kurdauer:
3 Wochen
Monat/Jahr:
Januar 2020
Kurart:
Vorsorgekur
Fachgebiete: Mutter-/Vater-Kind Maßnahmen
Die Kurklinik
Die Kurklinik „Die Insel“ auf Juist hat Platz für 47 Frauen, die in Einzelzimmern mit eigenem kleinen Bad untergebracht werden. Im Erdgeschoss der Klinik liegen Rezeption, Werkraum, Meditationsraum, Bibliothek (mit E-Piano, vielen Büchern und Spielen, DVD-Player, bei uns gab es freitags immer einen DVD-Abend) sowie der Speisesaal. Außerdem gibt es einen PC zur Internetnutzung (kostet auch extra). Es gibt eine Waschmaschine im Keller für alle Frauen und einen Trockner, kostet jeweils 2 € pro Nutzung. Damit sich die Frauen nicht in die Quere kommen, gibt es einen Wasch-Zeitplan zum Eintragen. Im Keller befinden sich Sportraum, Geräteraum (Fahrrad und Crosstrainer, der sich aber leider nur eingeschränkt einstellen lässt, da ist was kaputt), Sauna (Benutzung kostet 5 € pro Frau und Nutzung) und Platz für Schuhe und Jacken (damit nicht alle mit dem Sand durchs ganze Haus laufen) und die Physiotherapie (leider kosten Massagen, Physiotherapie und Infrarotkabine extra). Im Haus ist Handy-Verbot, sie dürfen nur in den Zimmern benutzt werden. Allerdings gibt es auch kein WLan und der Handyempfang ist sehr schlecht, manchmal hilft für den Empfang nur durchs Zimmer wandern oder auf einen Stuhl steigen. Guter Empfang ist am nicht weit entfernten Hafen (ca. 10 Minuten zu Fuß).
Zimmer
Die Zimmer sind in Größe und Ausstattung recht unterschiedlich, manche sind klein oder dunkel, andere haben einen Blick aufs Wattenmeer. Die Einrichtung ist schlicht und einfach: Bett, Tisch, Schrank (mit abschließbarem Fach für Wertsachen, Kommode, kleiner Fernseher). Gegen Gebühr kann ein Telefon im Zimmer freigeschaltet werden, kostet aber auch jeden Tag - selbst wenn nur Anrufe eingehen. Es kann auch ein CD-Player mit Radio entliehen werden, auch das kostet eine Gebühr. Bei den Betten kann der Lattenrost in der Härte eingestellt werden, war für mich nach den ersten Rückenschmerz-Nächten eine gute Entdeckung. In einigen Bädern sind Duschvorhänge, da kommt es sehr leicht zu Überflutungen. Auf der Insel gibt es öfters Probleme mit dem Wasserdruck, manchmal reicht das Wasser nicht für eine WC-Spülung oder es kommt kaum Wasser in der Dusche an, da hilft nur warten und Geduld.
Lage/Umgebung
Juist ist eine kleine autofreie Insel, die Natur ist überwältigend schön, der Sandstrand kilometerlang und breit. Bei unserem Kurgang im Januar hatten fast alle kleinen Souvenir-Läden der Insel zu (es gab aber drei Lebensmittelläden und einen Rossmann), das kleine Kino hat erst im Frühjahr auf und auch die Ausflugs-Boots-Fahrten finden erst wieder ab April statt. Selbst das große Schwimmbad hatte Winterpause. Konzerte gibt es im Winter auch nicht, dafür aber auch wenige Tourist*innen. Wir hatten also viel Zeit für Ruhe, Entspannung, Stille. Fahrräder können auch im Winter geliehen werden (dann ist das Wetter natürlich manchmal frisch und es bläst ein ordentlicher Wind), ein billiger Anbieter ist ein paar Häuser weiter (pro Tag 3 €, für die ganze Kurzeit 50 €).
Therapie
Die Therapiepläne werden auf die Wünsche der Frauen abgestimmt, von vollem Programm bist ganz wenig (mit viel Zeit für Ruhe und Alleinsein) ist alles möglich. Es gab 3 x wöchentlich Nordic Walking (um 7:30 Uhr, da war es bei uns noch dunkel, hat aber Spaß gemacht), Yoga, Zirkel-Training (fand ich super), Thera-Band-Training, Rücken-Kurse, Beckenboden-Gymnastik, Adipositas-Sport, Bauch-Beine-Po-Kurs. Atemtherapie fand nur als Einführung innen statt, trotz Verordnung. Physiotherapie und Massage gab es nur für Selbstzahlerinnen. Alle Frauen bekamen aber zwei Anwendungen Medi-Stream verordnet (eine automatische Massage auf einer Liege), tat mir persönlich nicht so gut, andere waren begeistert. Es gab auch das Angebot von Einzelgesprächen, die haben mir sehr geholfen. Mittags gab es dann Gruppenangebote zu verschiedenen Themen (Entspannung, Stress, Ernährung, Achtsamkeit, endlich wieder schlafen etc.) und Bastelangebote (Häkeln, Schmuck basteln usw.). Nach dem Abendessen gab es dann noch Entspannungsangebote (autogenes Training, Phantasiereisen, Meditation). Schwierig war, dass wir uns trotz Verordnung in Listen für alle Angebote eintragen mussten, das war ein sehr zeitraubendes Verfahren – und wenn die Plätze weg waren, hatten manche das Nachsehen. Manchmal wurden auf Bitten dann noch zweite Kurse angeboten. Nachfragen kann sich also lohnen.
Verpflegung
Absolut super und so lecker. 2 x die Woche Fisch, einmal Fleisch (wer mag, es gibt auch immer vegetarische Gerichte). Frühstück und Abendessen als Büffett, viele Sorten Müsli, Käse, Wurst, Salate. Zum Essen gibt es Leitungswasser und abends Tee. Wasser mit Kohlensäure kann im Haus gekauft werden. Sonntags statt Frühstück und Mittagessen drei Stunden Brunch von 10-13 Uhr, sehr lecker und umfangreich.
Freizeitmöglichkeiten
Im Haus Basteln, freie Benutzung der Sporträume (nach einer Einführung), Sauna (gegen Gebühr), DVD-Abende. Ansonsten haben sich die Frauen selbst organisiert für Spieleabende, Ausflüge, Wattwanderung. Am Wochenende gibt es keine Angebote der Klinik und auch keine Therapien, da können alle machen was sie wollen.
Personal und sonstige Leistungen der Kurklinik
Alle super bemüht und aufmerksam.
Tipps, Erfahrungen und Empfehlungen
Fazit: Tolle, Zeit, tolle Klinik, jederzeit gerne wieder. Einziger Nachteil: Zwischen Zusage durch die Krankenkasse bis zu einem freien Platz müssen Frauen in der Regel ca. 10 Monate warten, das ist natürlich echt hart. Ich hatte Glück und bekam über die Warteliste kurzfristig früher einen Platz.
Zusammenfassung
Die Kur wurde ärztlich
verordnet
Die Kur war lt. Verfasser erfolgreich Bisherige Anzahl an Kuren des Verfassers Der Verfasser benotete die Kurklinik mit
ja ja öfter als 3 mal 1 sehr gut
Fazit des Bewerters
Der Bewerter würde die Kurklinik weiterempfehlen: ja
 
So stimmten unsere Leser für diesen Beitrag:
"sehr hilfreich" "hilfreich" "weniger hilfreich" "nicht hilfreich"
0 0 0 0
Wie hilfreich war dieser Beitrag für Sie?
sehr hilfreich hilfreich weniger hilfreich nicht hilfreich
| Kurforum | Kurbericht schreiben | Kurberichte | Kurbericht suchen | Kurklinikverzeichnis | Partner werden |
2005-2008© by kurklinikcheck.de